Home

Landestheater Linz - Nominierungen Österreichischer Musiktheaterpreis 2020.

Das Landestheater Linz ist für den Österreichischen Musiktheaterpreis 2020 zehn Mal in neun verschiedenen Kategorien nominiert.

Unter anderem mit Richard Wagners Oper „Tristan und Isolde“, Markus Poschner in der Kategorie „Beste Musikalische Leitung“ und das Bruckner Orchester Linz wird als „Orchester des Jahres“ ausgezeichnet.

Bestenliste 2.2020 | Preis der deutschen Schallplattenkritik

»Zum Offenbach-Jubiläum ein Spätwerk von 1878, live mitgeschnitten aus dem Théâtre des Champs-Élysées – das scheint den Dirigenten Markus Poschner in Champagnerklanglaune versetzt zu haben. Das imaginäre Spanien funkelt, es blitzt und kastagnettenknallt rund um den juristisch-amourös-intriganten Skandal, dass die hübsche Manoëla im Halbdunkel der Kirche vermeintlich den Heiratskontrakt mit dem reichen alten Guardona signiert, am Altar aber den geliebten jungen Alvarès vorfindet… Turbulenzen genug für die fünfundzwanzig bestens besetzten Partien, darunter Antoinette Dennefeld, die in der Hosenrolle als Notarsgehilfe Frimouskino alle überstrahlt. (Für die Jury: Wolf-Dieter Peter)«

15. Mai 2020,  Zur Bestenliste 2.2020

Jacques Offenbach: Maître Péronilla

 

Orchestre national de France | Markus Poschner

JACQUES OFFENBACH: MAÎTRE PÉRONILLA

»Markus Poschner conducts with vivacious Hispanic elan.«

The Sunday Times


May 2020 Choices / BBC Music Magazine

Presto Editor’s Choices – February 2020 / Presto Classical

Disc of the Week / Europadisc

Les disques classiques du week-end / Les Echos